Herzlich willkommen bei Contraste

Sozialpädagogische Wohngemeinschaften für Kinder und Jugendliche

Kind bzw. Jugendliche/r zu sein ist oft nicht leicht. Krisenhafte Lebenssituationen, insbesondere negative Erfahrungen im Familiensystem – wie Gewalt, Missbrauch, soziale Defizite oder mangelhafte Fürsorge – können in diesem Zusammenhang sehr kontraproduktiv wirken. Kritische Lebensereignisse können die Verhaltensmuster von Kindern und Jugendlichen in hohem Maße negativ beeinflussen. Da eine ambulante Familienintensivbetreuung manchmal nicht ausreichend ist, um dem entgegenzuwirken, wird eine Fremdunterbringung erforderlich.

Im Zentrum unserer Arbeit stehen die vorhandene Ressourcen jedes einzelnen Minderjährigen, seines/ihres gesamten Familiensystems, wie auch die Ressourcen deren relevanter Umwelt. Ein wertschätzender, respektvoller Umgang untereinander, wie auch Achtung und Respekt in Hinblick auf vorhandene Bewältigungsstrategien und Kompetenzen des Minderjährigen, sowie deren Erziehungs-und Bezugspersonen, leiten uns in unserer Arbeit.

Ein weiterer bedeutungsvoller Aspekt unserer Arbeit ist Aufbau einer vertrauens-und verständnisvollen, kontinuierlichen Beziehung, in einem gut strukturierten Rahmen welcher das eigenständige Handeln ermöglicht und die Entwicklungskräfte fördert. Dabei legen wir einen großen Wert auf die Balance zwischen professioneller Unterstützung, alltagspraktischer Begleitung und persönlicher Beziehung. 

Wir wünschen frohe Festtage und alles Gute, Glück und Gesundheit für 2019!

Gemeinsam haben wir im Jahr 2018 viel bewegt und viel erreicht. DANKE für das gute Miteinander, das Wohlwollen und den Zusammenhalt, und für das was bleibt: eine gelingende Zukunft für Kinder, Jugendliche und Familien!

 

Wir wünschen schöne, friedvolle und erholsame Feiertage!

Kraft, Gesundheit und Lebendigkeit sollen uns alle auch im nächsten Jahr begleiten.

Die Lösung, benachteiligten Kindern und Jugendlichen Gleichheit zu ermöglichen ist oft so naheliegend. Sie ist KEIN GESCHENK, sondern gehört zu den zentralen Aufgaben des Staates und muss für ALLE in Österreich lebenden Minderjährigen unabhängig von Status, Religion, Herkunft und Geschlecht gleichwertig gewährleistet sein.

 

Diese Verantwortung ergibt sich aus völkerrechtlichen Verpflichtungen und insbesondere aus den Kinder- und Jugendrechten.

 

Wir sind stolz darauf, Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf dem Weg dahin zu begleiten.